MODELLIEREN UND VERZIEREN

Das Starterset

Um uns mal im Modellieren auszuprobieren haben wir uns ein "Starterset" zugelegt, 3 verschiedenfarbige, selbsttrocknende Packungen Modelliermasse a 500g, ebenso 3 bunte Acryllacke auf Wasserbasis (DIN 71.3) und einen speziellen Acrylpinsel, sowie einige weitere Pinsel zum Glätten der Oberflächen.
Unversiegelt sind die Basteleien leider nicht wasserfest, dafür aber absolut ungiftig.

Vorbereitungen

Zur Hilfe habe ich mir ein Nudelholz, ein wenig Frischhaltefolie, ein Messer und etwas Geschirr genommen, damit man sich mit dem Glattstreichen und Formen etwas leichter tut. Im ersten Anlauf versuchen wir uns an einem Iglohäuschen, einem passenden Wassernapf und an einem kleinen Versteck mit abnehmbaren Dach.

HINWEIS Bitte unbedingt Frischhaltefolie zwischen die Vorlage und die Modelliermasse anbringen!

Nun gehts los

 

Die Modelliermasse wird vorsichtig ausgerollt über die entsprechenden Formen , hier eine Müslischale, gestülpt. Mit ein wenig Wasser kann  man Unebenheiten so gut wie möglich glatt streichen und ausbessern. Um die Modelliermasse später wieder unbeschadet von ihrer Vorlage zu bekommen etwas Frischhaltefolie dazwischen legen, denn nur so bekommt man seine Werke überhaupt wieder von seiner Vorlage ab. Bei bunter Modelliermasse ist allerdings etwas Vorsicht geboten, nicht nur die Hände, sondern auch die Bastelunterlage wird leider ein wenig eingefärbt. 

Fingerspitzengefühl


Bei Formen ohne Vorlage gestaltet sich das Formen deutlich schwieriger, ebene Flächen sind ohne Gegendruck nur sehr schwierig herzustellen. Am besten ist es, wenn man die Masse leicht antrocknen lässt und anschließend nochmal mit einem feuchten Pinsel nachglättet. 

Extra Halt


Gerade zum Befestigen von Extrateilen eignet sich ein kleiner Spatel oder behelfsweise auch ein glattes Brotzeitmesser ohne geriffelte Schneidefläche. Damit kann man dann kleine Halterungen an das abnehmbare Hausdach anbringen um ein verrutschen oder Runterfallen zu verhindern.

Das Trocknen


Je nach Dicke der Modelliermasse dauert die Trocknung untschiedlich. Bei uns war nach 2,5 Tagen die Masse hart genug um sie zu verzieren. Bevor es komplett ausgehärtet ist, sollte man sie im halbtrocknenen Zustand schon einmal von ihrer Vorlage vorsichtig abnehmen und somit das Umschließen der Vorlage verhindern.

Impressionen vom Verzieren

 

Das Verzieren


Mit geeignetem Acryllack kann die feste Masse bemalt werden. Der Lack trocknet recht rasch innerhalb weniger Minuten fest an und ist auch auf dunklem Untergrund gut deckend. Um das Innere (zB Futternapf) zu versiegeln, kann entweder Acryl- oder Spielzeuglack oder auch Ponalleim verwendet werden.

 Kleiner Tipp, große Hilfe

Um die Übergänge noch sauberer abzugrenzen, Verzierungen anzubringen oder Flächen zu glätten sind diese 4 Werkzeuge wirklich unabdingbar. Die unterschiedlich geformten Spachtel besitzen je zwei unterschiedliche Enden und erleichtern einem die Arbeit mit der Modelliermasse enorm.

Verschiedene Modelliermasseanbieter

Fimo Air

 

+ sehr gut individuell formbar

+ haftet gut aneinander, Übergänge nahezu unsichtbar

+ härtet sehr gut aus

+ graue Masse wird beim Trocknen weiß

 

- zu klebrig zum ausrollen

- haftet stark an den Händen

 


do&dry

+ sehr gut ausrollbar, gleichmäßige Ergebnisse

+ sehr gut nachträglich bearbeit- und ergänzbar

+ sehr gut für Förmchen, klebt innen nicht an

 

- härtet nicht vollständig aus

- farbige Masse färbt stark ab



Ideenlos?

Viele neue Basteleien und Anregungen sind in der Unterrubrik

BASTELBUCH

zu finden