HILFSMITTEL HAMSTERTAXI

Das Hamstertaxi (HT) gibt es in verschiedensten Variationen und Formen. Manche benutzen Röhren, in die der Hamster hineinklettert, andere kleine Übertöpfe, oder so wie ich einen Messbecher. Letzeren bevorzuge ich, da es ihn in zahlreichen Größen gibt und er durch den Griff gut zu halten ist, einen sicheren Stand hat und der Hamster darin gegebenenfalls auch untersucht werden kann.

Nicht verunsichern lassen

Das Hamstertaxi gibt Sicherheit im Transport mit dem Hamster und ist auch sehr nützlich falls man sich den Hamster einmal genau anschauen muss, besteht der Verdacht einer Krankheit. Man sollte aber nicht glauben, dass es "besser" ist, oder das Tier zahmer sein würde, wenn andere den Hamster ohne ein Taxi transportieren und händeln. Viele bevorzugen das HT obwohl sie ihre Hamster problemlos auch greifen können, denn man kann sich nie sicher sein, dass sich der Hamster nicht unvorhergesehen löst. Auch das bravste Tier kann sich einmal erschrecken, ein Sturz aus Brusthöhe ist daher vermeidbar.

Auf das richtige Gefäß kommt es an

Am besten ist ein hoher, durchsichtiger Messbecher, aus dem sich der Hamster nicht befreien kann, um den Hamster von allen Seiten und unten gut zu sehen. Ein Griff erleichtert das Tragen über weitere Strecken. Damit der Hamster nicht fallen kann, kann die Öffnung des Messbechers mit einem Buch abgedichtet werden.

Wichtige Vorbereitung und die Gewöhnung ans Hamstertaxi

Bevor sich der Hamster ins HT trauen wird, sollte dieses anfangs mit etwas Streu aus dem eigenen Gehege gepolstert sein um einen vertrauten Geruch anzunehmen:

Je nach Hamster kann dieser Schritt in seiner Dauer variieren. Bei einem schüchternen Hamster sollte Abstand gehalten werden. Ein Leckerchen macht neugierig und motiviert das unbekannte Gefäß mal näher anzuschauen. Hartnäckige Fälle können zB das Frischfutter einige Zeit nur aus dem HT bekommen.

 

Der Hamster sollte jederzeit die Möglichkeit haben das HT wieder zu verlassen. erst wenn er gelernt hat einige Zeit darin zu bleiben kann geübt werden das HT anzuheben und einige Schritte damit zu gehen. Danach sollte man den Hamster direkt wieder ins Gehege lassen - so lernt er, dass er durch das HT immer wieder zurück kommt.

Übungen verknüpfen

Fühlt sich der Hamster nun im HT sicher können 2 Übungen miteinander verknüpft werden. Der Hamster kann mit dem Taxi nun vorsichtig auf dem Schoß abgesetzt werden, es kann geübt werden den Hamster über die Hände laufen zu lassen, ihn auf sich wuseln zu lassen und auch ihn vorsichtig zu greifen. Sollte er oder man selbst zu hektisch werden, kann die Situation mit dem Taxi entschäft werden. 
Klappt auch das, kann man sich am Auslauf versuchen.

Kleiner Tipp

Wenn sich der Hamster schon sicher ins Taxi traut und darin auch ruhig sitzen bleibt, kann dieser Moment genutzt werden um einmal das Gewicht des Hamsters zu überprüfen. Dazu einfach den Hamster samt Taxi auf die Waage setzen und TARA drücken. Wenn der Hamster wieder im Gehege ist, einfach das Taxi leer darauf stellen und das Gewicht des Hamsters wird negativ angezeigt 

letzte Aktualisierung: 14.01.2014

Kommentar schreiben

Kommentare: 0