KEIMGLAS

Um auch im Winter schnell, einfach und vor allem platzsparend frische Saaten zu ziehen, eignet sich ein Keimglas bestens. Neben diesem benötigt man nur Leitungswasser, Samen Luft und Licht. Alles weitere passiert fast wie von allein. Welche Saaten geeignet sind, könnt ihr im Saatenbilderbuch nachsehen.

Die Keimgläser gibt es schon für 3,95€ im Bio-Lebensmittelgeschäft, oder auch im Internet. Diese bestehen aus einem weckglasähnlichen Glas und einem Siebaufsatz inklusive Halterung. Mit dabei ist eine Anleitung zum Keimlinge ziehen, sowie rückseitig ein paar Rezeptvorschläge. Sollte man selbst vorhaben ein paar Sprossen zu probieren, sollte man unbedingt auf Samen aus dem Bio-Lebensmittelgeschäft zurückgreifen, die eindeutig zur Keimung geeignet sind. Für den Haustiergebrauch können selbstverständlich auch Saaten von Onlinefuttershops verwendet werden. Einzeln abgepackte Saaten können bei Nagers Futterstube bestellt werden.

Schritt 1


Das Keimglas wird mit gut 2-4 Esslöffeln Samen befüllt. In unserem Fall sind das Mungobohnen, Dari, Lein und Hanf. Die Samen müssen nun gut gewaschen werden, daher das Glas mehrmals mit Wasser befüllen und vorsichtig schwenken. Wasser über das festgeschraubte Sieb wieder ausgießen. Diesen Schritt ruhig 2-3 mal wiederholen.

Schritt 2


Nachdem die Saaten gespült wurden, müssen sie eingeweicht werden. Je nach Saat kann diese Zeit etwas abweichen. Im Schnitt sollte die Einweichdauer 6-8 Stunden betragen. In dieser Zeit sollen die Samen komplett vom Wasser überdeckt werden und das Glas muss dabei aufrecht stehen.

Schritt 3


Sobald die Saaten eingeweicht wurden, fangen sie schon an leicht zu sprießen.  Nun muss das Wasser gut abgegossen werden. Damit die Keimlinge auch gut abtropfen das Glas mit Hilfe der Halterung schräg stellen und ein kleines Teller als Abtropfschale unterlegen.

Schritt 4


Täglich muss das Keimglas nun mit frischem Wasser gespült, und wieder schräg mit der Halterung an einen Abtropfteller gestellt werden. Die Keimlinge mögen es feucht, aber nicht nass. Die angehenden Pflänzchen bevorzugen einen hellen Ort, sowie eine Temperatur zwischen 18-22°C. Nach ungefähr 4 Tagen können die ersten Keimlinge "geerntet" werden. Im Kühlschrank können diese rund 2 Tage gelagert werden.

Für den erneuten Einsatz muss das Keimglas inklusive Aufsatz gründlich ausgespült und gut getrocknet werden.

Nach 3 Tagen...