SONNENGETROCKNETE KEKSE

Auch in der wärmsten Zeit des Jahres können Kekse für unsere Fellnäschen gebacken werden, und das ganz ohne aufheizen der eigenen vier Wände. Wie das am einfachsten geht, erklären wir euch im Folgenden.

Die Zutaten

Teig nach dem Grundrezept herstellen.

Der Teig

Hauchdünn ausstreichen und das Blech in die Sonne stellen, möglichst in einen warmen Raum, dem geschützten Balkon oder auch das Auto.
Wenn sie fest genug sind, kleine Stückchen von der Teigplatte brechen, die Stückchen umdrehen und weiter trocknen lassen.

Das "Backen"

Je nach Außentemperatur kann dies von einem bis hin zu mehreren Tagen dauern.

Wichtig

Die Kekse müssen unbedingt gut durchgetrocknet sein und sollten nicht zu früh verpackt werden, sonst besteht akute Schimmelgefahr. Bestenfalls lässt man die Kekse noch vor dem Einpacken noch ein paar Tage auf der Fensterbank aushärten.